Service . Geothermie . Umrüstung

Entscheiden Sie sich jetzt für die Umrüstung!

 

Geothermische Energie ist die in Form von Wärme gespeicherte Energie unterhalb der festen Oberfläche der Erde. Sie wird auch als »Erdwärme« bezeichnet.

 

Diese Energie besteht etwa zu 30 Prozent aus Restwärme, die durch die Entstehung der Erde verursacht wurde. Da ihr Potential noch für Jahrmillionen nutzbar sein wird, ist es eine regenerative Energiequelle. Erdwärme ist jahreszeitenunabhängig verfügbar und wird mit unterschiedlichen technischen Verfahren gewonnen.

 

Die als Geothermie bezeichnete Energieform ist sehr klimaschonend. Sie kann sowohl direkt genutzt werden, etwa zum Heizen und Kühlen im Wärmemarkt (Wärmepumpenheizung), als auch zur Erzeugung von elektrischem Strom oder in einer Kraft-Wärme-Kopplung.

 

(Definition Geothermie nach VDI 1998. Quellen: Wikipedia, Geothermiezentrum Bochum GZB)