Unternehmen . Zertifizierungen

 

Nachweis der Einführung eines zertifizierten Qualitätsmanage-mentsystem nach DIN EN ISO 9001

Nachweis über die Eignung des Qualitätsmanagements für die Entwicklung, Konstruktion, Fertigung, Montage und Kundendienst.

 

DVGW-Bescheinigung für Rohrleitungsbau­unternehmen nach DVGW-Arbeitsblatt GW 301-W1/G1 Durchführung von Rohrleitungsbauarbeiten in den Gruppen G1 (Gasrohrleitungen) für alle Drücke und Nennweiten, einschließlich PE-hart. W1 (Wasserrohrleitungen) für alle Drücke und Nennweiten, einschließlich PE hart.

 

DVGW-Bescheinigung für Hersteller von Gas-Druckregelanlagen und Gasmessanlagen nach DVGW-Arbeitsblatt G 493 Teil 1, Gruppe 1 Planung und/oder Errichtung von Gas-Druckregelanlagen und Gasmessanlagen nach den Regeln der Technik und den einschlägigen behördlichen und berufsgenossen­schaftlichen Vorschriften.

 

Zulassung nach KTA1401 im Bereich Brandschutz 567

Bescheinigung der Übereinstimmung unseres Qualitätssicherungssystems mit den Forderungen der KTA 1401.

 

Überprüfung als Hersteller von Druckbehältern
nach AD-Merkblatt HPO und TRB 200 (HPOI-Bescheinigung)


Auslegung und Herstellung von ruhend und vorwiegend ruhend beanspruchten Druckbehältern und Druckbehälterteilen sowie deren Verbindung mit nichtdrucktragenden Teilen.

 

Fachbetrieb nach § 19 l WHG für Anlagen zum Lagern, Abfüllen, Umschlagen und Herstellen, Behandeln und Verwenden mit brennbaren wassergefährdenden Flüssigkeiten – Flammpunkt kleiner oder gleich 55°C

Einbauen, Aufstellen, Instandhalten und Instandsetzen, Montage von Überfüllsicherungen, Montage von Rohrleitungen aus metallischen Werkstoffen und doppelwandigen Rohrleitungen (DRK 30).

 

Anerkennung als VdF-Fachbetrieb nach TRbF 180/280

Errichtung, Instandhaltung und Instandsetzung von Tank- und Rohrleitungsanlagen für brennbare Flüssigkeiten der Gefahrenklasse A I, II, III und B.

 

Bescheinigung über den Nachweis der Eignung des Betriebes zur Herstellung von geschweißten Stahl bauten mit vorwiegend ruhender Beanspruchung (Großer Eignungsnachweis) nach DIN 18800 T7

Anwendungsbereich: DIN 18800 T7-Geschweißte Stahlbauten mit vorwiegend ruhender Belastung DIN 15018 - Bauteile mit nicht vorwiegend ruhender Beanspruchung, eingeschränkt aus Krahnbahnen und Unterstützungskonstruktionen.

 

Anerkennung als Errichterfirma rabattatierfähiger Sprinkleranlagen und Sprühwasser-Löschanlagen

Die Anerkennung umfasst die Planung, Errichtung und Instandhaltung unter der bundesweiten Anerkennungsnummer E 4070107.

 

Vollzug der Strahlenschutzverordnung
gemäß § 20 StrlSchV


Genehmigung von Tätigkeiten in fremden Anlagen oder Einrichtungen.

 

Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltschutz-Managementsystem nach dem SCC-Regelwerk